Sommerfest 2019 der FDP Main-Taunus

Der Kreisvorsitzende Johannes Baron begrüßte Moritz Promny, MdL und Bettina Stark-Watzinger, MdB, bei dem diesjährigen Sommerfest der FDP Main-Taunus im Alten Kurpark Bad Soden.

Kommentar Promny zum Wetter: „Es ist besser mit den Richtigen im Regen zu stehen als mit den Falschen in der Sonne“.

Er berichtete – mit privatem Hintergrund, er ist verheiratet mit einer Britin –  zum Brexit. Bestimmende Inhalte seines Beitrages galten „Lebenschancen – Ein Plädoyer für eine freiheitsorientierte Politik“. Er stellte die Frage, was eine geplante Lehrerstelle nutze, wenn sie nicht besetzt wird? Bereits heute bekämen Schüler, Lehrer und Eltern die Auswirkungen des Lehrermangels zu spüren, wenn mancherorts regelmäßig der Unterricht ausfällt und Lehrerstellen nicht besetzt werden können. Sein Statement: „Die Schönfärberei der Landesregierung hilft hier nicht weiter.“

Bettina Stark-Watzinger argumentierte mit Begeisterung für den Vermögensaufbau der breiten Mittelschicht. In Ihrer Rede: „Ja, wir müssen mehr investieren, wir müssen aber in die Zukunft investieren. Die Bürgerinnen und Bürger müssen entlastet werden, den Soli abschaffen.“

Wie alle Jahre wieder bereitete Grillmeister Kurt mit jugendlicher Unterstützung Herzhaftes. Ihm und allen Mitwirkenden, Auf- und Abbauenden herzlichen Dank!


Neueste Nachrichten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.