Kreisvorsitzender Johannes Baron für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt

Die FDP-Mitgllieder aus dem Main-Taunus-Kreis haben tournusmäßig einen neuen Vorstand gewählt. An der Spitze stehen wieder Johannes Baron (Kelkheim) als Vorsitzender, unterstützt von Stephanie Müller (Schwalbach) und Gaby Thiel (Kriftel) als stellvertretende Vorsitzende. Neu in der Runde der Stellvertreter ist Marcel Wölfle aus Eppstein. Er löst Andreas Kärcher (Hofheim) ab, der sich auf die politische Arbeit in der Kreisstadt konzentriert. 360 Freie Demokraten gibt es aktuell im Kreisverband, damit 30 mehr als 2017.

Baron ließ in seinem Rechenschaftsbericht die vergangenen beiden Jahre Revue passieren, die für die Liberalen sehr erfolgreich waren. Mit Bettina Stark-Watzinger (Bad Soden) entsendet die MTK-FDP eine Abgeordnete in den Bundestag, die zur Vorsitzenden des bedeutenden Finanzausschusses berufen wurde. Der FDP-Vorsitzende betonte das gute Miteinander der Kreiskoalition: „Jeder Partner kann seine Inhalte einbringen. Die Zusammenarbeit ist vertrauensvoll.“ Ein besonderer Dank für ihren Einsatz gelte der Kreistagsfraktion unter Führung von Dirk Westedt (Hochheim).

Inhaltlich diskutierten die Freien Demokraten über die im Genehmigungsverfahren befindliche Ultranetleitung im Westkreis . Die beabsichtigte Trassenführung in Siedlungsnähe wurde von der Mitgliederversammlung abgelehnt. Weitere Themen der Versammlung waren: der notwendige Ausbau der Verkehrsinfrastruktur, der Wegfall von Verwaltungsaufwand bei Vermietungen von Wohnraum sowie die Verbesserung der Qualität der Betreuung von Kindern.

Gernot Zorn (Eppstein) wurde nach mehr als drei Jahrzehnten als Schatzmeister der Freien Demokraten im Main-Taunus-Kreis in der Sitzung verabschiedet. Baron würdigte sein stetiges Engagement und seine absolute Zuverlässigkeit. Michael Genthner aus Hattersheim wurde von der Versammlung zum neuen Schatzmeister gewählt. Europabeauftragte der Kreis-FDP ist Kornelia Ahr-Wiehe (Hattersheim). In den Vorstand wurden noch elf Beisitzer gewählt.

„Unsere FDP ist personell wie inhaltlich sehr gut aufgestellt für die anstehende Landtagswahl und hat die kommende Europawahl bereits im Blick. Wir leisten unseren politischen Beitrag für hervorragende Lebensverhältnisse im Kreis wie in seinen Städten und Gemeinden “, so Baron.


Neueste Nachrichten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.