FDP Ortsverband Hattersheim stellt Wahlprogramm zur Kommunalwahl am 14.3.2021 vor

Wahlprogramm

Die FDP-Fraktion in der Hattersheimer Stadtverordnetenversammlung strebt weitere Regierungsbeteiligung an, um so das mit liberaler Handschrift Erreichte bewahren und fortschreiben zu können sowie den pandemiebedingten Rückfall Hattersheims unter einen Rettungsschirm mit Fremdbestimmung zu verhindern.

Hattersheim. „Was wirklich zählt, ist ein Zukunftskurs für Hattersheim!“ Unter diesem Motto zieht die Hattersheimer FDP in den Kommunalwahlkampf, um das in dieser Legislaturperiode mit deutlicher liberaler Handschrift Erreichte für das Wohl der Stadt und der Bürger fortsetzen zu können. Spitzenkandidat der FDP bei der Wahl zur Stadtverordnetenversammlung am 14. März ist der amtierende Vorsitzende der FDP-Fraktion, Dietrich Muth.

„‘Hattersheim gestalten statt nur weiter verwalten‘ – mit diesem selbst auferlegten Zielauftrag sind wir 2016 nach den historischen Kommunalwahlen in der Stadtverordnetenversammlung in die Regierungsverantwortung innerhalb der neuen Koalition aus den ehemaligen Oppositionsparteien gestartet. Am 6. März 2016 hatten die Hattersheimer Bürger ihr denkwürdiges Votum abgegeben und nach mehr als 60 Jahren den Weg für eine zukunftsfähige Politik in Hattersheim freigemacht. Und wir Liberale können stolz sein, stolz auf das, wie wir als FDP-Fraktion die politischen Weichenstellungen in Hattersheim binnen nur einer Wahlperiode bereits maßgeblich mitgeprägt haben“, zieht Muth Bilanz.

Hier geht es weiter zur Hattersheimer Homepage

 


Neueste Nachrichten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.