08.04.19 - 19:00, Begeisterwerk Giessen

EINLADUNG der Friedrich Naumann Stiftung: Europa am Scheideweg

Europa zwischen Integration und Renationalisierung

mit unserem Europawahl-Kandidaten Dirk Tiemann.

08.04.2019 19:00 – 21:00 Uhr Begeisterwerk Giessen.

Die kommende Europawahl wird als möglicher Wendepunkt für die weitere Entwicklung der Europäischen Union betrachtet. Populistische und europaskeptische Parteien befinden sich im Aufwind, die Kraft zur Gestaltung einer „ever closer union“ scheint erlahmt, für Ende März ist der BREXIT angesetzt, der ein Symbol für die Tendenz zur Renationalisierung Europas darstellt. Es gibt auch Anzeichen für eine Gegenbewegung. So haben Deutschland und Frankreich im Januar dieses Jahres in den Aachener Verträgen ihr Bekenntnis zu einer gemeinsamen Förderung des europäischen Gedankens bekräftigt und auch Bürger sammeln sich, um ihre Unterstützung für Europa zu manifestieren.

Prof. Henri Menudier legt dar, weshalb diese Europawahl mehr denn je das Schicksal der EU entscheiden wird und diskutiert seine Thesen mit Dirk Tiemann, Kandidat der Freien Demokraten für das Europäische Parlament. Wir laden Sie herzlich ein mit unseren Referenten über Europa zu diskutieren!

 

PROGRAMM

19:00             Begrüßung

Andreas Christ

Programmmanager der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

19:10             Impuls „Europa am Scheideweg“

Prof. Dr. Henri Ménudier

Université Paris III – Sorbonne Nouvelle, Institut d’Allemand

19:10             Diskussion

Prof. Dr. Henri Ménudier

Dirk Tiemann

Unternehmensberater und Kandidat der Freien Demokraten für das Europäische Parlament

Moderation: Andreas Christ

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Die Teilnahmebedingungen finden Sie unter freiheit.org/teilnahmebedingungen

Jetzt anmelden unter

shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/3afgx

oder über unseren zentralen Service

E-Mail            service@freiheit.org




Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.