Kreisvorstand der FDP Main-Taunus tagte in den Räumen von Open Doors Kelkheim

Artur Schröter, von der Geschäftsführung, berichtete über die Aktivitäten des überkonfessionellen christlichen Hilfswerks, das seit über 60 Jahren in mittlerweile rund 60 Ländern im Einsatz für verfolgte Christen tätig ist. Jährlich veröffentlicht Open Doors den Weltverfolgungsindex.

FDP-Chef Lindner zur Rolle der Religion in der Gesellschaft:
„Moschee-Steuer, Kreuzerlass und Zuwanderung: Religion darf in der politischen Diskussion kein Mittel zum Zweck sein, sie ist aber wichtig für die Gesellschaft.“

Themen und Inhalte der Liberalen am Dienstag unter anderem: Berichte aus den Gremien und aus den Ortsverbänden, politische Aussprache. Ein kleiner Anteil von etwa 75 Stunden an diesem einen Abend an dem Gesamtzeitbudget über ein Jahr gesehen, mit dem sich die Mitglieder des Kreisvorstandes der 25 FDP-Kreisvorstandsmitglieder für das Gemeinwohl engagieren.

 


Neueste Nachrichten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.